Handy am Steuer: Strafen ohne Anhaltung

(24.09.2015) Müssen wir künftig auch dann blechen, wenn wir mit dem Handy am Steuer telefonieren und dass, auch wenn wir gar nicht angehalten werden?

Ja! Zumindest wenn es nach dem Kuratorium für Verkehrssicherheit geht. Bislang musste man von der Polizei angehalten werden, um eine Strafe für das Telefonieren am Steuer zu bekommen. Dadurch entgehen der Polizei viele Handy-Sünder. Außerdem ist es ja bei Delikten wie z.B. bei Rot über die Ampel fahren oder nicht blinken, auch nicht anders.
Es passieren nach wie vor zu viele Unfälle, weil wir beim Fahren das Handy verwenden. Ich habe Armin Kaltenegger, Leiter der Rechtsabteilung vom Kuratorium für Verkehrssicherheit, gefragt, warum wir das machen, er sagt:

"Weil Autofahren nicht als Haupttätigkeit empfunden wird, sondern als etwas, dass man halt so nebenbei macht. Die anderen Dinge, die man sonst auch tut, wie etwas lesen, telefonieren oder eine SMS schreiben, will man auch weiter tun. Die Praxis zeigt uns aber, dass das so nicht geht - es passiert einfach viel zu viel!"

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom