Handy bestimmt unseren Morgen

(14.08.2014) Das Smartphone bestimmt unseren Morgen! Das zeigt eine aktuelle Umfrage von 'marketagent.com'. Demnach schaffen wir es ohne unser Handy nicht einmal mehr aus dem Bett. Sechs von zehn Österreichern verwenden das Smartphone nämlich als Wecker. Ebenfalls 60 Prozent der Befragten tippen dann auch am Frühstückstisch am Handy rum. Und das ziemlich exzessiv. In jedem vierten Haushalt wird nämlich nicht einmal mehr beim Frühstück miteinander gesprochen.

Andrea Berger von 'marketagent.com':
“Facebook, Twitter und Co. sind bereits in der Früh ganz wichtig. Viele Nutzer checken die Neuigkeiten. Man starrt lieber auf das Display, als dass man sich mit dem Gegenüber unterhält. Besonders stark ist dieser Trend bei den 14- bis 19-Jährigen zu beobachten. In dieser Altersgruppe nutzen 90 Prozent das Smartphone in der Früh. Viele sogar schon im Bett.“

Schaust auch du jeden Morgen zuerst aufs Handy bevor du irgendwas anderes machst? Sag uns deine Meinung in unserer kronehit.at News-Update-Gruppe auf Facebook!

Tornados auch bei uns?

erschreckend

Aufräumen nach Mega-Hagel

Millionenschaden in NÖ & OÖ

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Jan Delay singt "Eule"

Mit Stars der "Sesamstraße"

Hasselhoff und Big Brother

David singt den Titelsong

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Was geht gegen Italien?

Positive Energie für unsere Elf

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt