Handynetz & Internet stabil

Derzeit 40% mehr Datenvolumen

(19.03.2020) Handynetz und Internet halten der Corona-Krise Stand. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Mobilfunkvergleichsportals “tarife.at“. Obwohl ganz Österreich derzeit daheim sitzt und die Netze mit Home Office, eLearning, Streaming, Gaming und Social Media belastet, hat die Datengeschwindigkeit seit Montag kaum abgenommen.

Maximilian Schirmer von tarife.at:
„Obwohl es derzeit rund 40 Prozent mehr Datenvolumen gibt, hat die Datengeschwindigkeit im Schnitt nur um 11 Prozent abgenommen.“

Es gibt aber Tipps, wie jeder einzelne User dazu beitragen kann, dass die Netze weiter entlastet werden, so Schirmer:
“Man soll beispielsweise die Auflösung auf Netflix oder Amazon Prime verringern. Es muss nicht unbedingt 4k sein, man kann Filme und Serien auch in normalem HD anschauen. Außerdem kann man auf Facebook, Instagram und Co. die Autoplay-Funktion deaktivieren. Dann starten beim Durchscrollen nicht alle Videos automatisch.“

(mc)

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?