Handyverbot in Wiener Bädern

Kein Smartphone im Becken

(27.02.2020) Schluss mit Selfies im Schwimmbecken! Nach der Therme Wien stellen jetzt auch die städtischen Bäder scharfe Handy-Regeln auf. Smartphones sind in den Becken in Zukunft tabu.

Martin Kotinsky, Sprecher der für die Bäder zuständigen MA 44:
"Das sind immerhin Elektrogeräte und die haben im Wasser sicher nichts verloren. Außerdem wollen wir natürlich auch andere Badegäste vor heimlichen Fotos und Videos schützen."

Das Smarpthone-Verbot wird jetzt sogar in der Badeordnung verankert, so Kotinsky:
"Unsere Hauptbadeordnung ist das letzte Mal vor 10 Jahren aktualisiert worden. Da sind die Smartphones noch kein so großes Problem gewesen. Wir überarbeiten die Badeordnung jetzt aber und diesmal wird das Handyverbot im Becken sicher verankert."

(mc)

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes