Hanf-Fund bei Löscheinsatz

(22.09.2016) Richtig blöd gelaufen ist ein Brand für einen Hobby-Hanf-Gärtner in Kärnten. Aus bisher unbekannter Ursache bricht in einem Mehrparteienhaus in Villach Feuer aus. 35 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen, der Brand kann schließlich gelöscht werden. Doch bei dem Einsatz ist in einer Wohnung eine Indoor-Anlage mit jeder Menge Cannabis-Pflanzen entdeckt worden.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Der Wohnungsmieter ist bisher noch nicht befragt worden. Er hat sich bei dem Brand verletzt und befindet sich derzeit im Krankenhaus. Ihm droht natürlich eine Anzeige.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö