Attackierter Syrer bekommt Job

(17.09.2015) Ein Happy End gibt’s jenen Flüchtling, der in Ungarn von einer Kamerafrau attackiert worden ist.

Letzte Woche ist ja ein Video durchs Internet gegangen. Es zeigt eine Kamerafrau, die Flüchtlingskinder tritt und auch einen Mann, der seinen kleinen Sohn im Arm trägt, zum Stolpern bringt.

Der Syrer ist inzwischen in Spanien eingetroffen und dort wartet ein Job auf ihn. Das Nationale Fußballtrainer-Ausbildungszentrum Spaniens will ihn einstellen. Schon in Syrien hat der Mann nämlich erfolgreich eine Erstliga-Mannschaft trainiert!

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt

tote in Madrid

Explosion in Hochhaus

Joe Biden wird angelobt

Hier das LIVE-Video!

Kaninchen-Misshandlung

Schreckliche Bilder aus Graz

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs