Hase an Baum genagelt

Tier geköpft und gehäutet

(21.06.2021) Unfassbarer Fall von Tierquälerei im steirischen Hausmannstätten. Ein Spaziergänger hat dort einen getöteten Hasen entdeckt, der an einen Baumstumpf genagelt war. Das Tier ist von einem Unbekannten geköpft und gehäutet worden.

Fritz Grundnig von der steirischen Polizei:
„Ende April hat es in Hausmannstätten einen ganz ähnlichen Fall gegeben. Auch damals wurde ein Hase geköpft, gehäutet und an einen Baumstumpf genagelt. Es dürfte also wohl einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten geben.“

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei, Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.

(mc)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen