Hase an Baum genagelt

Tier geköpft und gehäutet

(21.06.2021) Unfassbarer Fall von Tierquälerei im steirischen Hausmannstätten. Ein Spaziergänger hat dort einen getöteten Hasen entdeckt, der an einen Baumstumpf genagelt war. Das Tier ist von einem Unbekannten geköpft und gehäutet worden.

Fritz Grundnig von der steirischen Polizei:
„Ende April hat es in Hausmannstätten einen ganz ähnlichen Fall gegeben. Auch damals wurde ein Hase geköpft, gehäutet und an einen Baumstumpf genagelt. Es dürfte also wohl einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten geben.“

Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei, Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.

(mc)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne