Hass im Netz gegen Viehbauern

"Deine Kids sollte man braten"

(07.05.2019) Unfassbarer Hass im Netz gegen unsere Viehbauern. Auch immer mehr Landwirte nutzen Social Media, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Doch was manche User den Bauern, die Nutztiere halten, für Kommentare hinterlassen, verschlägt einem die Sprache. Laut einer aktuellen Studie des Messerli Forschungsinstituts an der Vetmeduni Wien sind Beleidigungen wie Mörder, Tierquäler und Ausbeuter fast schon harmlos.

Studienleiter Christian Dürnberger:
“Richtig schlimm wird es, wenn es gegen die Familie der Landwirte geht. Es hat Kommentare gegeben wie ‘Deine Kinder sollten gebraten werden‘ oder auch ‘Deine Kinder sollen an Krebs verrecken‘.“

Den Bauern wird auch vorgeworfen, dass sie Kühe zwangsschwängern und vergewaltigen. Es werden sogar Holocaust-Vergleiche gezogen.

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss