Hass im Netz gegen Viehbauern

"Deine Kids sollte man braten"

(07.05.2019) Unfassbarer Hass im Netz gegen unsere Viehbauern. Auch immer mehr Landwirte nutzen Social Media, um mit ihren Kunden zu kommunizieren. Doch was manche User den Bauern, die Nutztiere halten, für Kommentare hinterlassen, verschlägt einem die Sprache. Laut einer aktuellen Studie des Messerli Forschungsinstituts an der Vetmeduni Wien sind Beleidigungen wie Mörder, Tierquäler und Ausbeuter fast schon harmlos.

Studienleiter Christian Dürnberger:
“Richtig schlimm wird es, wenn es gegen die Familie der Landwirte geht. Es hat Kommentare gegeben wie ‘Deine Kinder sollten gebraten werden‘ oder auch ‘Deine Kinder sollen an Krebs verrecken‘.“

Den Bauern wird auch vorgeworfen, dass sie Kühe zwangsschwängern und vergewaltigen. Es werden sogar Holocaust-Vergleiche gezogen.

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?