Schumi: Aufwachphase dauert lange

(31.01.2014) Zittern um Michael Schumacher. Seit gestern ist ja offiziell bestätigt, dass sich der Formel1-Star ist der Aufwachphase befindet. Er wird langsam aus dem künstlichen Tiefschlaf geholt. Die Ärzte verringern schrittweise die Narkosemittel. Aus dem Krankenhaus heißt es, dass Schumacher bereits mit den Augen geblinzelt haben soll. Laut Experten ist es aber noch zu früh für eine Prognose, so Schlafmediziner Manfred Walzl:

“Es werden während der Aufwachphase laufend EEG- und MR-Untersuchungen vorgenommen. Zusätzlich können auch vertraute Stimmen oder Gerüche eingesetzt werden. Das sind aber alles nur Begleitmaßnahmen. Erst wenn die Medikamente völlig abgesetzt sind, wird man wissen, wie es um Schumacher steht.“

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich