Haus in Salzburg überfallen

Es wurde auch Feuer gelegt

(15.08.2019) In Salzburg am Heuberg ist das Haus einer Juwelierfamilie von zwei oder drei Unbekannten überfallen worden. Die Familie blieb bei dieser Home Invasion unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock und wird vom Kriseninterventionsteam betreut. Nähere Informationen zum Tathergang wurden nicht bekanntgegeben. Die Täter waren am Nachmittag noch auf der Flucht.

Wie die Räuber in das Haus eindrangen und ob sie Wertgegenstände erbeuteten, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Befragung der traumatisierten Opfer gestalte sich schwierig,

Wie Polizeisprecherin Irene Stauffer im kronehit-Interview bestätigt, ist in dem Haus auch ein Feuer ausgebrochen sei. Wie es dazu kam, war aber wiederum unklar.

Eine Großfahndung nach den Tätern blieb vorerst erfolglos. Vor dem Juweliergeschäft in der Innenstadt hatten nach dem Überfall auf das Privathaus bewaffnete Polizisten Stellung bezogen.

(APA / red)

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg