Haus in Salzburg überfallen

Es wurde auch Feuer gelegt

(15.08.2019) In Salzburg am Heuberg ist das Haus einer Juwelierfamilie von zwei oder drei Unbekannten überfallen worden. Die Familie blieb bei dieser Home Invasion unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock und wird vom Kriseninterventionsteam betreut. Nähere Informationen zum Tathergang wurden nicht bekanntgegeben. Die Täter waren am Nachmittag noch auf der Flucht.

Wie die Räuber in das Haus eindrangen und ob sie Wertgegenstände erbeuteten, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Befragung der traumatisierten Opfer gestalte sich schwierig,

Wie Polizeisprecherin Irene Stauffer im kronehit-Interview bestätigt, ist in dem Haus auch ein Feuer ausgebrochen sei. Wie es dazu kam, war aber wiederum unklar.

Eine Großfahndung nach den Tätern blieb vorerst erfolglos. Vor dem Juweliergeschäft in der Innenstadt hatten nach dem Überfall auf das Privathaus bewaffnete Polizisten Stellung bezogen.

(APA / red)

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich