Hausdach in Graz eingestürzt

(26.12.2013) Mit einem ohrenbetäuben Knall ist heute Nacht ein Mann in Graz aus dem Schlaf gerissen worden! Der Grund: Sein Hausdach ist teilweise über ihm eingestürzt! Der 86 Jahre alte Pensionist hatte eine ganze Armee an Schutzengeln. Er hat im Erdgeschoß im Schlafzimmer geschlafen und die Decke des Zimmers hat dem Druck standgehalten. Der Mann ist unverletzt, so Chefinspektor Willibald Thaller von der Grazer Polizei:

"Laut Auskunft der Kollegen war er recht gefasst, etwas aufgeregt und geschockt. Wenn man in der Nacht munter wird und das halbe Haus wegbricht, ist das natürlich klar. Er hat keine Rettung oder ärztliche Betreuung gebraucht."

Der Mann wohnt jetzt bei seinem Sohn. Derzeit wird untersucht, warum das Dach teilweise eingestürzt ist.

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß

Affenpocken, Covid & Co

Diese Tiere sind Überträger