Hausdach in Graz eingestürzt

(26.12.2013) Mit einem ohrenbetäuben Knall ist heute Nacht ein Mann in Graz aus dem Schlaf gerissen worden! Der Grund: Sein Hausdach ist teilweise über ihm eingestürzt! Der 86 Jahre alte Pensionist hatte eine ganze Armee an Schutzengeln. Er hat im Erdgeschoß im Schlafzimmer geschlafen und die Decke des Zimmers hat dem Druck standgehalten. Der Mann ist unverletzt, so Chefinspektor Willibald Thaller von der Grazer Polizei:

"Laut Auskunft der Kollegen war er recht gefasst, etwas aufgeregt und geschockt. Wenn man in der Nacht munter wird und das halbe Haus wegbricht, ist das natürlich klar. Er hat keine Rettung oder ärztliche Betreuung gebraucht."

Der Mann wohnt jetzt bei seinem Sohn. Derzeit wird untersucht, warum das Dach teilweise eingestürzt ist.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona