HC Strache vor Gericht

Es drohen 5 Jahre Haft

(06.07.2021) HC Strache vor Gericht! Heute startet am Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen den ehemaligen FPÖ-Chef und Vizekanzler. Strache wird Bestechlichkeit vorgeworfen. Während der Zeit in der Regierung soll die Strache-FPÖ 10.000 Euro vom Betreiber der Privatklinik Wien-Währing erhalten haben. Und zwar um im Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfonds aufgenommen zu werden.

Ein mutmaßlicher Gesetzeskauf – Strache weist aber alle Vorwürfe zurück, es gilt die Unschuldsvermutung. Wegen Bestechlichkeit drohen ihm aber bis zu 5 Jahre Haft. Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"In der Vergangenheit sind die Gerichte mit solchen Fällen meist nicht gerade zimperlich umgegangen. Da droht im Fall eines Schuldspruchs schon eine drakonische Strafe."

Der Prozess ist vorerst für vier Tage anberaumt, ein Urteil wird frühestens am Freitag erwartet.

(mc)

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö