Heimaturlaub-Boom vorbei?

St. Wolfgang: Hoteliers nervös

(28.07.2020) War es das mit dem Heimaturlaub-Boom? Der Corona-Cluster St. Wolfgang könnte dem gesamten heimischen Tourismus einen gewaltigen Imageschaden zugefügt haben. Denn der Fall zeigt, dass man das Infektionsrisiko auch beim idyllischen und vermeintlich sicheren “Urlaub daheim“ nicht völlig ausschließen kann.

Viele, die im August spontan ein paar Tage Österreich-Urlaub geplant haben, könnten jetzt doch im eigenen Garten bzw. auf “Balkonien“ bleiben. Tourismusforscher Peter Zellmann:
"Es ist sicher ein Rückschlag für den heimischen Tourismus, von dem man sich diese Saison nicht mehr so leicht erholen wird. Aber es war leider zu befürchten. Das Ischgl-Bashing war und ist nicht in Ordnung, denn man sieht jetzt, dass es wirklich überall passieren kann."

(mc)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege