Heiße Flirts im Schnee

Schneemann

Flirten macht richtig Spaß, da sind wir uns einig. Doch wo lässt es sich im Winter gut flirten? Ganz klar: auf der Piste! Bei Après Ski und Hüttengaudi regt sich bei einigen von uns was im Herzen (oder auch in der Hose) und wir balzen, was das Zeug hält. Doch wie baggert man sein auserwähltes Schneehäschen am besten an?

Wir haben die 10 besten Tipps, um deinem Flirt in den Bergen richtig einzuheizen!

Heiße Flirts im Schnee 1

Styling kann viel bewirken. Wer bei der Hüttengaudi wie Schnee von gestern aussieht, wird nicht viel reißen. Deshalb heißt es knallige Farben und Muster. Auch ausgefallene Accessoires wie Häschen-Ohren und Co. werden dann beim Après Ski zum Eisbrecher.

Heiße Flirts im Schnee 2

Egal ob auf der Piste, in der Hütte oder am Skilift: Ein hübsches Gegenüber kann überall lauern. Deshalb gilt: locker bleiben. Du bist im Urlaub und kannst diese gechillte Stimmung perfekt bei einem Flirt einsetzen. Also stress dich nicht.

Heiße Flirts im Schnee 3

Natürlich ist Après Ski ein wichtiger Teil des Skiurlaubs. Wenn du dich aber nur ins Koma säufst und dabei den Sport völlig aus den Augen verlierst, ist das eher kontraproduktiv. Sportliche Menschen wirken sexy. Denn beim Sport schüttest du Serotonin aus und wirkst so ausgeglichen und glücklich auf dein Gegenüber.

Heiße Flirts im Schnee 4

Es mag etwas komisch klingen, aber du solltest auf der Piste beim Einfahren ins Ziel deine Arme hoch heben und sie zum Himmel strecken. Halte diese Pose circa 90 bis 120 Sekunden.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass nonverbale Power-Posen nicht nur unseren Hormonspiegel beeinflussen, sondern auch unsere Gefühle und unser Verhalten. Halten wir uns also selbst für Heroes, tut das unser Gegenüber auch.

Heiße Flirts im Schnee 5

Warum seid ihr wohl beide zur gleichen Zeit am gleichen Ort? – Genau! Ihr wollt beide Skifahren oder Snowboarden. Das bedeutet, ihr habt bereits ein gemeinsames Interesse, über das ihr reden könnt. Quatscht über lustige Skiunfälle und Après Ski-Stories und euch wird schnell warm ums Herz.

Heiße Flirts im Schnee 6

Nein, solche oder so ähnliche Sprüche sparst du dir lieber. Wenn du bei jemandem landen möchtest, sei authentisch und originell. „Wo gibt’s hier die nächste schwarze Piste“ oder „Welches Essen kannst du mir empfehlen“ sind entspannte Floskeln und gehen dem anderen nicht gleich auf die Nerven.

Heiße Flirts im Schnee 7

Eine Schlaftablette hat noch niemanden verzaubert. Sei nicht zu neutral und glatt. Ein wenig provokant darfst du gern sein. Solange du nicht beleidigend wirst oder peinlich bist, kann ein wenig Neckerei nicht schaden – im Gegenteil, es macht dich interessant und attraktiv.

Heiße Flirts im Schnee 8

Du merkst, es läuft gut mit deinem Flirt, ihr habt euch viel zu sagen, lacht viel miteinander – jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, dein Gegenüber zu berühren! Da es draußen kalt ist, kannst du anbieten, die Hände des anderen zu wärmen oder selbst anmerken, dass dir kalt ist und hoffen, dass dein Flirtpartner dir seine Wärme anbietet.

Heiße Flirts im Schnee 9

Macht euch kleine Dates während eures Skiurlaubs aus. Verabredet euch zu einer Abfahrt oder feiert am Abend zusammen beim Après-Ski-Event. Gemeinsame Erlebnisse verstärken die Bindung.

Heiße Flirts im Schnee 10

Die weiße Winterwelt bietet genügend Möglichkeiten, sich näher zu kommen. Geht gemeinsam rodeln oder macht eine Schneeballschlacht. Beim Spielen und Blödeln im Schnee kommt man sich schnell näher und das lässt das Eis dann so richtig schmelzen.

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?

Shitstorm gegen YouTuber

ConCrafter eskaliert