Heißester Tag in Österreich

Wie vorhergesagt

(08.07.2021) Die Hitzewelle hat am Donnerstagnachmittag einen neuen Jahres-Temperaturrekord gebracht. In der Messstation der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Bad Deutsch-Altenburg wurden am Nachmittag 37,5 Grad gemessen. Am Rekordhalter hat sich dadurch wenig geändert: Der bisherige Jahreshöchstwert von 35,4 Grad am 28. Juni wurde ebenfalls in Bad Deutsch-Altenburg verzeichnet.

Aber auch an anderen Orten in Österreich war es extrem heiß: In Wien-Stammerdorf registrierte die ZAMG 37,1 Grad. Bei 36,8 Grad wurde in der Wiener Inneren Stadt geschwitzt und in Langenlebern in Niederösterreich hatte es ebenfalls 36,8 Grad. Wer es kühler haben wollte, musste am Donnerstag hoch hinaus. An der Wetterstation Brunnenkogel in Tirol (3.440 Meter Seehöhe) wurden etwa 4,6 Grad gemessen.

(fd/apa)

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?