"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

(14.08.2020) Wie kann man ein Corona-Ischgl 2.0 verhindern? Inmitten der Sommerferien schlägt jetzt der heimische Wintertourismus Alarm. Die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen auf Hochtouren. Die Corona-Krise macht die Planungen allerdings kompliziert - vor allem für die Gastronomie. Es braucht rasch strenge und klare Après-Ski-Regeln.

Es bräuchte limitierte Gästezahlen und fix verordnete Pausen, in denen die Lokale gereinigt und gelüftet werden, so der Tiroler Seilbahnsprecher Franz Hörl:
“Was man auch noch machen sollte, ist eine Gästeregistrierung. Denn wenn es dann wirklich zu einer positiven Testung kommt, dann weiß man zumindest schnell, wer alles dort war.“

(mc)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken