Herbst: Kein Geld, keine Liebe

Insolvenz- & Scheidungswelle?

(31.05.2021) Firma weg, Partner weg! Österreichs Anwälte warnen vor dem großen Pleiteherbst – sowohl finanziell, als auch beziehungstechnisch. Nach dem Sommer wird ja eine große Insolvenzwelle erwartet und die dürfte leider auch eine Scheidungswelle auslösen. Denn die Erfahrungen zeigen, dass finanzielle Probleme fast immer zu großen Spannungen mit dem Partner führen.

Scheidungsanwältin Katharina Braun:
"Es summiert sich einfach. Man hat wirtschaftliche Probleme, die Leute trinken mehr und werden aggressiver. Wenn es schon zuvor gekriselt hat, dann ist das natürlich schnell mal zu viel."

Hinzu kommen auch die Lockdown-Erfahrungen, so Braun:
"Dieses vergangene Jahr mit all den Lockdowns hat in vielen Beziehungen für dicke Luft gesorgt. Viele haben erkannt, dass sie sich in harten Zeiten nicht beistehen und dann kommt es eben zur Trennung."

(mc)

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt