Herbst: Kein Geld, keine Liebe

Insolvenz- & Scheidungswelle?

(31.05.2021) Firma weg, Partner weg! Österreichs Anwälte warnen vor dem großen Pleiteherbst – sowohl finanziell, als auch beziehungstechnisch. Nach dem Sommer wird ja eine große Insolvenzwelle erwartet und die dürfte leider auch eine Scheidungswelle auslösen. Denn die Erfahrungen zeigen, dass finanzielle Probleme fast immer zu großen Spannungen mit dem Partner führen.

Scheidungsanwältin Katharina Braun:
"Es summiert sich einfach. Man hat wirtschaftliche Probleme, die Leute trinken mehr und werden aggressiver. Wenn es schon zuvor gekriselt hat, dann ist das natürlich schnell mal zu viel."

Hinzu kommen auch die Lockdown-Erfahrungen, so Braun:
"Dieses vergangene Jahr mit all den Lockdowns hat in vielen Beziehungen für dicke Luft gesorgt. Viele haben erkannt, dass sie sich in harten Zeiten nicht beistehen und dann kommt es eben zur Trennung."

(mc)

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?