Heroin hat Peaches Geldof getötet

(01.05.2014) Einen Paukenschlag gibt es rund um den Tod von It-Girl, Moderatorin und Mutter Peaches Geldof. Die 25-jährige soll an einer Überdosis Heroin gestorben sein. Das geht aus einem neuen Gutachten der Polizei hervor, das berichtet die britische Zeitung „Times“ heute. Die Tochter des irischen Rockmusikers Bob Geldof wurde am 7. April in ihrem Haus im englischen Kent tot aufgefunden. Sie hinterlässt ihren zweiten Ehemann Tom Cohen und zwei Söhne im Alter von elf und 23 Monaten. Peaches Mutter Paula Yates ist Jahr 2000 mit 41 Jahren ebenfalls an einer Überdosis Heroin gestorben.

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt