Heroin hat Peaches Geldof getötet

(01.05.2014) Einen Paukenschlag gibt es rund um den Tod von It-Girl, Moderatorin und Mutter Peaches Geldof. Die 25-jährige soll an einer Überdosis Heroin gestorben sein. Das geht aus einem neuen Gutachten der Polizei hervor, das berichtet die britische Zeitung „Times“ heute. Die Tochter des irischen Rockmusikers Bob Geldof wurde am 7. April in ihrem Haus im englischen Kent tot aufgefunden. Sie hinterlässt ihren zweiten Ehemann Tom Cohen und zwei Söhne im Alter von elf und 23 Monaten. Peaches Mutter Paula Yates ist Jahr 2000 mit 41 Jahren ebenfalls an einer Überdosis Heroin gestorben.

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo