Heroin: Mutter tot neben Baby

Drogendrama im Burgenland

Ein besonders dramatischer Drogentod erschüttert Österreich. Im Burgenland ist eine 26-Jährige tot neben ihrem erst wenige Monate alten Baby gelegen. Gefunden worden ist die tote Frau von ihren Eltern, also den Großeltern des Kindes. Die Obduktion der Leiche hat eine Drogenüberdosis ergeben.

Paul Schlaffer, Leiter der Suchtmittelgruppe in der Landespolizeidirektion Burgenland:
"Die Frau dürfte Heroin konsumiert haben. Es ist aber gut möglich, dass auch andere Substanzen im Spiel gewesen sind."

Der Kindsvater soll bereits im Jänner - kurz vor der Geburt des Babys - gestorben sein. Jetzt sollen sich die Großeltern um das Kind kümmern.

iPhone 11: Verkaufsstart

Test: Pro-Geräte unnötig teuer

FFF: Demos im ganzen Land

650 Orte machen heute mit

Schwiegerpapa jahrelang gequält

Bespuckt, eingesperrt, Strom aus

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca

Fernseher um stolze 5,8 Mio.

Geht’s noch teurer?

„Tetris Challenge“ überall!

Ausgepackte Rettungsautos

Hausbesetzung in Wien

Im Bezirk Hernals

Allergiealarm im Intimbereich

Feuchttücher im Test