'Herr Stadtobfrau': Grüne jetzt weiblich

In Klagenfurt sind die Grünen jetzt weiblich! Und zwar egal, ob Mann oder Frau. Alle Mitglieder werden ab sofort in der weiblichen Geschlechtsform bezeichnet. Also zum Beispiel: Herr Stadtobfrau. Hintergrund: Es gibt auch weibliche Landeshauptmänner – warum also nicht männliche Parteiobfrauen.

Dass der Schritt extrem und radikal ist, dessen sei man sich bewusst. Die ‚Verweiblichung‘ sei aber nicht für den Praxis-Alltag bestimmt, das sagt mir der Herr Stadtobfrau der Klagenfurter Grünen, Reinhard Schinner:
"Es ist ein Zeichen, das wir durchgängig setzen werden und das auch gut ankommt, offenbar. Aber es ist auch wichtig zu sagen: Wenn ein Name dahinter ist und wenn es auch meiner ist, dann bin ich im normalen Umgang natürlich der Herr Stadtobmann."

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check