'Herr Stadtobfrau': Grüne jetzt weiblich

(10.02.2016) In Klagenfurt sind die Grünen jetzt weiblich! Und zwar egal, ob Mann oder Frau. Alle Mitglieder werden ab sofort in der weiblichen Geschlechtsform bezeichnet. Also zum Beispiel: Herr Stadtobfrau. Hintergrund: Es gibt auch weibliche Landeshauptmänner – warum also nicht männliche Parteiobfrauen.

Dass der Schritt extrem und radikal ist, dessen sei man sich bewusst. Die ‚Verweiblichung‘ sei aber nicht für den Praxis-Alltag bestimmt, das sagt mir der Herr Stadtobfrau der Klagenfurter Grünen, Reinhard Schinner:
"Es ist ein Zeichen, das wir durchgängig setzen werden und das auch gut ankommt, offenbar. Aber es ist auch wichtig zu sagen: Wenn ein Name dahinter ist und wenn es auch meiner ist, dann bin ich im normalen Umgang natürlich der Herr Stadtobmann."

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö