'Herr Stadtobfrau': Grüne jetzt weiblich

(10.02.2016) In Klagenfurt sind die Grünen jetzt weiblich! Und zwar egal, ob Mann oder Frau. Alle Mitglieder werden ab sofort in der weiblichen Geschlechtsform bezeichnet. Also zum Beispiel: Herr Stadtobfrau. Hintergrund: Es gibt auch weibliche Landeshauptmänner – warum also nicht männliche Parteiobfrauen.

Dass der Schritt extrem und radikal ist, dessen sei man sich bewusst. Die ‚Verweiblichung‘ sei aber nicht für den Praxis-Alltag bestimmt, das sagt mir der Herr Stadtobfrau der Klagenfurter Grünen, Reinhard Schinner:
"Es ist ein Zeichen, das wir durchgängig setzen werden und das auch gut ankommt, offenbar. Aber es ist auch wichtig zu sagen: Wenn ein Name dahinter ist und wenn es auch meiner ist, dann bin ich im normalen Umgang natürlich der Herr Stadtobmann."

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken