Hetzjagd: Stiertreiben in Pamplona

(09.07.2014) Seit Sonntag findet im spanischen Pamplona wieder das traditionelle Stiertreiben statt. Acht Tage lang werden die Tiere bei dem umstrittenen Spektakel dabei durch die Straßen gejagt. Zahlreiche Besucher aus Europa und vor allem aus den USA reisen dafür extra nach Spanien. Unter Tierschützern sorgt die Hetzjagd aber für Riesenempörung. Hanna Zedlacher von Vier Pfoten:

"Die werden dann dort hingetrieben, müssen durch diese engen Straßen laufen, stürzen teilweise, verletzen sich mit ihren Hörnen gegenseitig. Die hinteren Stiere trampeln über die vorderen, dann kommt es dadurch zu Verletzungen, zu Knochenbrüchen und schlussendlich werden die Tiere dann in der Stierkampfarena auch noch getötet. Das ist eine Tradition, die grausam und fragwürdig ist."

Hier siehst du Videos von dem Stiertreiben in Spanien:

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall