Heute wird der Mond "angeknabbert"

(07.08.2017) Such dir heute Abend unbedingt ein Plätzchen mit Blick auf den Mond, in der Nacht ist nämlich eine Mini-Mondfinsternis zu sehen. Mini deshalb, weil nur ein Viertel des Mondes in den Kernschatten der Erde treten wird.

Die Verfinsterung findet zeitgleich mit dem Sonnenuntergang statt, sodass das Spektakel wohl bei hellem Himmel stattfindet. Deshalb wird die typische Rotverfärbung des Mondes auch nicht zu sehen sein.

Allerdings: Hält das Wetter, kannst du die Mini-Mondfinsternis danach ein wenig beobachten, so Alexander Pikhard von der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie:
"Das Ganze wird sich ganz am Horizont abspielen. Schon um 20:22 Uhr ist die Verfinsterung am stärksten. Da fehlt dem Mond ca. ein Viertel an der unteren Seite. Er wird wie angeknabbert aussehen, aber man kann das mit bloßem Auge beobachten."

Die nächste Mondfinsternis wird eine totale am 27.Juli.2018 sein, wo der Mond wieder komplett im Erdschatten sein wird.

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang