Hilft Nikotin gegen Corona?

Ansturm auf Nikotinpflaster

(27.04.2020) Hilft Nikotin etwa gegen das Corona-Virus? Zumindest die Franzosen glauben offenbar daran und stürmen derzeit die Apotheken, um sich mit Nikotinpflastern einzudecken. Laut einer Studie soll Nikotin nämlich eine schützende Wirkung gegen das Virus haben.

Sozialmediziner Michael Kunze:
„Die Rezeptoren, also jene Stellen, an denen das Virus andockt, sollen durch das Nikotin blockiert werden. Das glauben zumindest die Franzosen. Ich kann nur sagen, dass Rauchen das Risiko für schwere Covid-19-Symptome deutlich erhöht. Also diese Nikotinstudie soll auf keinen Fall zum Rauchen animieren.“

Nichtraucher sollten sich außerdem auf keinen Fall Nikotinpflaster aufkleben, so Kunze:
„Nichtrauchern würde es dadurch wohl ziemlich übel gehen. Wenn aber ein Raucher ein Nikotinpflaster nimmt und dadurch vom normalen Rauchen wegkommt, dann soll es mir natürlich recht sein.“

(mc)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer