Hirnschäden durch E-Zigaretten

Stammzellen sterben ab

(05.07.2019) E-Zigaretten richten schwere Hirnschäden an! Das behaupten jetzt Forscher aus Kalifornien. Experimente an Mäusen hätten erschreckende Ergebnisse gebracht. Der Dampf der E-Zigaretten, der auch Nikotin enthält, stresst demnach unsere neuronalen Stammzellen. Und zwar so stark, dass die Zellen letztlich sogar absterben. Wer also regelmäßig E-Zigaretten konsumiert, riskiert schwere Krankheiten.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Die Folgen können Alzheimer, Demenz oder Parkinson sein. Es gibt viele Studien, die einen Zusammenhang zwischen Nikotin und Erkrankungen des Gehirns zeigen. Nicht zu vergessen, dass Nikotin ganz schlecht für unsere Durchblutung ist.“

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür