Hirnschäden durch E-Zigaretten

Stammzellen sterben ab

(05.07.2019) E-Zigaretten richten schwere Hirnschäden an! Das behaupten jetzt Forscher aus Kalifornien. Experimente an Mäusen hätten erschreckende Ergebnisse gebracht. Der Dampf der E-Zigaretten, der auch Nikotin enthält, stresst demnach unsere neuronalen Stammzellen. Und zwar so stark, dass die Zellen letztlich sogar absterben. Wer also regelmäßig E-Zigaretten konsumiert, riskiert schwere Krankheiten.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Die Folgen können Alzheimer, Demenz oder Parkinson sein. Es gibt viele Studien, die einen Zusammenhang zwischen Nikotin und Erkrankungen des Gehirns zeigen. Nicht zu vergessen, dass Nikotin ganz schlecht für unsere Durchblutung ist.“

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen