Hirsch auf Uni-Besuch

Wild spaziert durch Klagenfurt

(25.10.2019) Ein Hirsch zu Besuch auf der Uni! Kuriose Szenen haben sich in Klagenfurt abgespielt. Ein junger Damhirsch ist quer durch die City spaziert. Zunächst wandert der Hirsch durch einige Gärten, dann verirrt er sich aufs Universitätsgelände. Die alarmierten Feuerwehrleute haben keine Chance das Tier einzufangen. Der Hirsch wird schließlich betäubt und in ein Gehege gebracht.

Es geht ihm gut, sagt Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Man weiß nicht, wo dieser Hirsch ausgebrochen ist. Spannend ist allerdings, dass seit Mittwoch Abend auch drei Hirsche aus einem anderen Gehege fehlen. Aus diesem stammt er aber nicht.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier