Hirsch auf Uni-Besuch

Wild spaziert durch Klagenfurt

(25.10.2019) Ein Hirsch zu Besuch auf der Uni! Kuriose Szenen haben sich in Klagenfurt abgespielt. Ein junger Damhirsch ist quer durch die City spaziert. Zunächst wandert der Hirsch durch einige Gärten, dann verirrt er sich aufs Universitätsgelände. Die alarmierten Feuerwehrleute haben keine Chance das Tier einzufangen. Der Hirsch wird schließlich betäubt und in ein Gehege gebracht.

Es geht ihm gut, sagt Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Man weiß nicht, wo dieser Hirsch ausgebrochen ist. Spannend ist allerdings, dass seit Mittwoch Abend auch drei Hirsche aus einem anderen Gehege fehlen. Aus diesem stammt er aber nicht.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut