Hirsch auf Uni-Besuch

Wild spaziert durch Klagenfurt

Ein Hirsch zu Besuch auf der Uni! Kuriose Szenen haben sich in Klagenfurt abgespielt. Ein junger Damhirsch ist quer durch die City spaziert. Zunächst wandert der Hirsch durch einige Gärten, dann verirrt er sich aufs Universitätsgelände. Die alarmierten Feuerwehrleute haben keine Chance das Tier einzufangen. Der Hirsch wird schließlich betäubt und in ein Gehege gebracht.

Es geht ihm gut, sagt Serina Babka von der Kärntner Krone:
„Man weiß nicht, wo dieser Hirsch ausgebrochen ist. Spannend ist allerdings, dass seit Mittwoch Abend auch drei Hirsche aus einem anderen Gehege fehlen. Aus diesem stammt er aber nicht.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Schüsse in Tirol!

Cobra-Einsatz

Capital Bra: Morddrohungen

Er wird erpresst

Bub (5): Koks in Kindergarten

wollte Spiderman sein

Alle Infos zu Straßensperren!

kronehit Verkehrscheck

Kärnten: Bub (2) ausgeflogen

Medikament dringend gebraucht

Tödlicher Halsstich: Prozess

Schreckliche Bluttat in Tirol

Vegan: Vorsicht, müde Knochen

Kids & Teenies sehr gefährdet

Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden