Historischer EM-Sieg

Österreich feiert 3:1

(14.06.2021) Österreichs Nationalteam ist gestern in Bukarest mit einem 3:1-(1:1)-Sieg gegen Nordmazedonien in die Fußball-EM gestartet. Stefan Lainer brachte die ÖFB-Auswahl in der 18. Minute in Führung, der 37-jährige Goran Pandev sorgte nach einem schweren Fehler der österreichischen Hintermannschaft in der 28. Minute für den Ausgleich. Die "Joker" Michael Gregoritsch (78.) und Marko Arnautovic (89.) fixierten schließlich die drei Punkte.

APA AFP POOL DANIEL MIHAILESCU

ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer hat nach seinem Tor eine Botschaft an den am Vortag in Kopenhagen auf dem Rasen kollabierten dänischen Fußballstar Christian Eriksen geschickt. Der 28-jährige Salzburger hielt in Bukarest beim Torjubel nach seinem 1:0-Führungstreffer ein T-Shirt im ÖFB-Design mit der Aufschrift "Eriksen stay strong" (Eriksen bleib stark) in die Höhe.

APA AFP POOL MARKO DJURICA 1 2

Das ÖFB-Team feierte damit in seiner insgesamt siebenten EURO-Partie den ersten Sieg und den ersten vollen Erfolg bei einem großen Turnier seit der WM 1990. Außerdem wurde die Torsperre nach 333 Spielminuten beendet. Weiter geht es für die Truppe von Coach Franco Foda am Donnerstag in Amsterdam gegen die Niederlande. Das letzte Gruppenmatch steigt am 21. Juni wieder in Bukarest gegen die Ukraine.

(APA/jf)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen