"Historischer Tag für Europa"

Einigung auf EU-Finanzpaket

(21.07.2020) „Historischer Tag für Europa“! Im Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise haben sich die EU-Staaten auf das größte Finanzpaket ihrer Geschichte geeinigt. Der Deal wurde nach mehr als viertägigen Verhandlungen heute früh beim Sondergipfel in Brüssel von den 27 Mitgliedsstaaten angenommen. Gesamt umfasst das Paket 1,8 Billionen Euro. 750 Milliarden Euro davon werden für ein Wirtschaftsprogramm gegen die Folgen der Corona-Krise bereitgestellt.

Mit dem Finanzpaket soll sich die Europäische Union gemeinsam gegen den historischen Wirtschaftseinbruch stemmen und den EU-Binnenmarkt zusammenhalten. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen: „Wir sind uns bewusst, dass dies ein historischer Moment in Europa ist.“ Es gelinge Europa, nach intensivem Ringen kraftvoll zu antworten.

Das ist ein guter Deal, das ist ein starker Deal, und vor allem ist dies der richtige Deal für Europa jetzt“, sagt EU-Ratschef Charles Michel bei einer Pressekonferenz heute Früh. Es gehe hier nicht nur um Geld. Die Vereinbarung sei auch ein Zeichen des Vertrauens für Europa und die Welt, so Michel weiter.

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los

Hohe Übersterblichkeit

bei zweiter Corona-Welle

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"

Fucking benennt sich um

Zu viele Witze

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs