Hitze: Höchste Unfallgefahr

Jetzt gefährlichste Jahreszeit

(13.06.2019) Achtung, an megaheißen Tagen wie heute passieren mehr Autounfälle als sonst. Die Hitzewelle ist so richtig angerollt, unsere Körper sind darauf aber noch nicht eingestellt. Dementsprechend unkonzentriert sind wir auch hinter dem Steuer. Laut einer deutschen Studie passieren bei der Hitze um 20 Prozent mehr Unfälle auf Grund von mangelnder Konzentration.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl von allesfuehrerschein.at:
"Die Konzentration ist schwach, gleichzeitig steigt die Erregbarkeit. Wir rasten bei diesen Temperaturen leider schnell aus und lassen uns daher auch zu wilden Überholmanövern verleiten. Und dann kracht es leider häufig.“

Bitte bereite dich daher auf jede noch so kurze Autofahrt vor, so Bartl:
“Die Einstellung ist ganz wichtig. Man muss sich bewusst machen, dass die Hitze einem zu schaffen macht und man daher besonders gereizt reagiert. So kann man sich selbst schon mal beruhigen.“

Bitte trinke auch ausreichend Wasser und stell die Klimaanlage bei der Fahrt richtig ein. Solltest du in ein heißes Auto steigen, bitte öffne vor der Abfahrt fünf Minuten lang alle Fenster und lass den Wagen ausdampfen.

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen