Hitze: So bleibt es drinnen kühl

(07.08.2015) Dank dieser Tipps bleibt die Hitze draußen! Am Wochenende erwarten uns Tageshöchstwerte um die 40 Grad, auch die gesamte nächste Woche soll es im ganzen Land extrem heiß bleiben. Viele fragen sich, wie sie bei der Dauerhitze die eigene Wohnung kühl halten sollen?

Gar nicht so einfach, aber machbar. VKI-Raumklimaexperte Mirko Bernhard:
“In der Nacht alle Fenster öffnen, in der Früh sofort schließen. Die Wohnung abdunkeln und zwar von außen. Also mit Rollos und Jalousien. Vorhänge bringen nichts. Und feuchte Tücher aufhängen, denn so wird dem Raum Wärme entzogen.“

So bleibt deine Wohnung kühl:

• Nachts Fenster auf: Nicht kippen, sondern wirklich öffnen. Die Wohnung muss in der Nacht so gut es geht auskühlen.

• Tagsüber abdunkeln: Gleich nach dem Aufstehen Fenster schließen und die Wohnung abdunkeln. Und zwar von außen, also mit Rollos oder Jalousien. Vorhänge allein sind zu wenig, da die Hitze trotzdem in die Wohnung kommt.

• Feuchte Tücher: Ein einfacher Trick. Hänge ein paar feuchte Tücher in der Wohnung auf, denn so wird dem Raum Wärme entzogen.

• Klimageräte: Bitte nicht übertreiben. Wenn es draußen 40 Grad hat, sollte man die Wohnung nicht auf 20 Grad kühlen. Der Mega-Temperaturunterschied ist zu viel für den Körper. Das kann dann beim Verlassen der Wohnung böse enden.

• Ventilatoren: Sorgen für ein besseres Raumklima, aber bitte nicht zu stark einstellen. Das kann schnell zu Augenproblemen führen. Lieber auf leichter Stufe den Kopf kühlen.

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror