Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

(29.06.2022) Die andauernde Hitzewelle beeinträchtigt nicht nur unser generelles Wohlbefinden, sondern auch unsere Wohnqualität. Immoscout24hat über eine Umfrage herausgefunden, wie sehr die Menschen unter der drückenden Hitze leiden und welche Kühl-Maßnahmen besonders gefragt sind.

Hitzeempfinden

Insgesamt finden vier von zehn Österreicher die steigenden Temperaturen unerträglich. Unter den Befragten zeigen sich besonders die Jüngeren durch die Hitze beeinträchtigt, denn fast jeder zweite unter 30 leidet in den eigenen vier Wänden unter der enormen Hitze. Dabei zeigen sich Männer mit 40 % hitzeempfindlicher als Frauen mit 37 %.

Wohung Klimaanlage Frau Mann

klimatisierte Wohnung

Klimaanlagen als Hitzeretter

Die Mehrheit greift bei den Temperaturen auf kleine Helfer, wie Ventilatoren und Jalousien zurück. 14 % benutzen eine Klimaanlage, um sich in der eigenen Wohnung etwas kühlen zu können. Davon haben sich 11 % nachträglich eine einbauen lassen. Allgemein sind Klimaanlagen für einige mehr Muss als Luxusgut. Für 13 % ist bei der Wohnungssuche eine Klimaanlage ein wichtiger Ausstattungsfaktor.

Umweltbewusst kühlen

Etwas nachhaltigere Alternativen bieten Fassadenbegrünungen und andere Beschattungsmaßnahmen. Wer eine gut isolierte Wohnung hat, kann sich besonders glücklich schätzen. Eine Minderheit von 7 % würde sogar in höher gelegene Gegenden ziehen, um der Hitze zu entfliehen.

(SG)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf