Hitze: Todesopfer in der Steiermark

(08.07.2015) Die Hitzewelle der letzten Tage hat offenbar auch ein Menschenleben gefordert. Bei prallem Sonnenschein und rund 37 Grad Außentemperatur klagt einer Arbeiter auf einer Baustelle im Bezirk Graz-Umgebung plötzlich über starken Schwindel. Dann bricht der Mann zusammen. Seine Kollegen beginnen sofort mit der Wiederbelebung – vergeblich. Auch der Notarzt schafft es leider nicht.

Die Todesursache ist noch nicht völlig geklärt, so Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Es deutet alles auf einen Hitzeschock hin. Absolute Klarheit wird aber erst die Obduktion der Leiche bringen.“

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Joe Biden wird angelobt

Hier LIVE-Video!

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet