Oh nein: Hitze kann Beziehungen killen

diskussion mann frau 611

Die Hitzewelle wird zum Beziehungskiller. Aktuelle Umfragen zeigen, dass bei Österreichs Paaren derzeit mächtig die Fetzen fliegen. 68 Prozent der Vergebenen geben zu, dass sie während der Extremtemperaturen deutlich öfter und heftiger miteinander streiten. Jeder zweite Befragte hat zudem so gut wie keine Lust auf Sex. 30 Prozent schlafen während der Hitze sogar in getrennten Betten.

Doch kein Grund zur Panik: Laut Experten sei das völlig normal, wir fühlen uns derzeit einfach gereizt und müde. Wichtig sei nur, dass man mit dem Partner darüber spricht, so Parship-Psychologin Caroline Erb:
“Man darf dem Partner in dieser Zeit keine Vorwürfe machen. Man muss einsehen, dass man selbst derzeit einfach nicht belastbar ist. Trotzdem soll man sich nicht völlig aus dem Weg gehen. Man soll nur dem Wetter entsprechend planen. Also ins Freibad gehen, ein Eis essen oder auch einen Ausflug in kühlere Ecken planen. Also einfach weg vom Alltag.“

Streit Beziehung 611

Vier coole Beziehungstipps für superheiße Tage:

• Bewusst zurücknehmen: Du leidest unter der Hitze, dein Partner leidet unter der Hitze. In dieser Zeit sollten vor allem Forderungen zurückgeschraubt werden. Also verlange bitte keine Reparaturarbeiten oder Einkaufstouren. Gönne auch dem Partner etwas mehr Ruhe.

• Körperkontakt: Auch hier sollte man sich zurücknehmen. Bei vielen Menschen kracht die Lust bei diesen Temperaturen in den Keller. Da darf man auch nicht böse sein, wenn es derzeit eine Sex-Flaute gibt. Sei also nicht beleidigt, wenn du den Motor des Partners momentan nicht auf Touren bekommst.

• Nicht aus dem Weg gehen: Auch wenn man gereizt und lustlos ist, soll man sich nicht völlig aus dem Weg gehen. Auch dieses Wetter kann genutzt werden – zum Beispiel mit einem gemeinsamen Tag im Freibad, einem Besuch im nächsten Eissalon oder einem Ausflug in kühlere Ecken.

• Darüber sprechen: Sag deinem Partner unbedingt, was Sache ist. Wenn du unter der Hitze leidest, muss das der Partner natürlich auch wissen. Sonst kann es zu völlig unnötigen Missverständnissen kommen.

Mosambik: Bis zu 1.000 Opfer?

Nach Wirbelsturm „Idai“

Selena will Sex-Auszeit!

für 6 Monate

Bub verteilt Geld der Eltern

gegen Finderlohn!

Niederlande: Schüsse

Terror-Alarm!

Aufwachen in fremdem Haus?

Teenies viel zu besoffen

Pinkeln kostet Milliarden

Zumindest in der Nacht!