Hochwasser-Alarm in Tirol

Brücken in Innsbruck gesperrt

(12.06.2019) Hochwasser-Alarm in Tirol! Die derzeit rasante Schneeschmelze lässt die Pegelstände der Bäche und Flüsse mächtig ansteigen – vor allem am Inn. In Innsbruck hat man bereits den Wert eines 30-jährigen Hochwasserereignisses erreicht. Aus Sicherheitsgründen sind in der Nacht bereits drei Brücken in der Tiroler Landeshauptstadt gesperrt worden.

Besonders gefährlich wären jetzt weitere Unwetter, sagt Manfred Hassel vom Landesfeuerwehrverband Tirol:
"Diese Unwetter sind unberechenbar, punktuell kommt es da zu wirklich heftigen Niederschlägen. Aber wir sind auf der Hut und haben alle möglichen Vorkehrungen getroffen."

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum