Höheres Sterberisiko

bei Neugeborenen

(17.03.2021) Wegen der Pandemie wird weltweit der Kontakt zwischen Neugeborenen und Eltern im Krankenhaus stark reduziert. Doch gerade der kann lebenswichtig sein!

Känguru - Methode

Gerade bei Frühgeborenen wird immer die Känguru-Methode empfohlen. Dabei soll das Kind mehrere Stunden auf dem nackten Oberkörper der Mutter beziehungsweise des Vaters liegen. Das kann das Sterberisiko um 40 Prozent sinken!

Deshalb warnt jetzt die WHO vor den extremen Kontaktbeschränkungen in Krankenhäusern. Laut einer Modellrechnung ist das Sterberisiko bei fehlender Nähe 65-mal höher, als das Risiko, dass die Kinder durch den Kontakt eine tödliche Corona-Infektion bekommen.

(DP)

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA