Höheres Sterberisiko

bei Neugeborenen

(17.03.2021) Wegen der Pandemie wird weltweit der Kontakt zwischen Neugeborenen und Eltern im Krankenhaus stark reduziert. Doch gerade der kann lebenswichtig sein!

Känguru - Methode

Gerade bei Frühgeborenen wird immer die Känguru-Methode empfohlen. Dabei soll das Kind mehrere Stunden auf dem nackten Oberkörper der Mutter beziehungsweise des Vaters liegen. Das kann das Sterberisiko um 40 Prozent sinken!

Deshalb warnt jetzt die WHO vor den extremen Kontaktbeschränkungen in Krankenhäusern. Laut einer Modellrechnung ist das Sterberisiko bei fehlender Nähe 65-mal höher, als das Risiko, dass die Kinder durch den Kontakt eine tödliche Corona-Infektion bekommen.

(DP)

OÖ: Beide Kinder gestorben

Nach Kohlenmonoxid-Unfall

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall