Hörst auch du schlecht?

Kopfhörer schuld an Schäden

(07.03.2019) Hörst auch du schlecht? Dann bist du leider in guter Gesellschaft. Laut einer deutschen Studie leidet bereits jeder vierte Jugendliche an Hörschäden. Vor allem die Hochtonschwerhörigkeit nimmt stark zu. Die Betroffenen können hohe Frequenzen kaum noch wahrnehmen.

Schuld daran ist meist übermäßig lautes Musikhören mit Kopfhörern. Aber auch der Lärm in den Discos und Lokalen wird unterschätzt, sagt Patrick Zorowka von der Innsbrucker Klinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen:
"In der Arbeitsmedizin ist bereits ab 85 Dezibel persönlicher Gehörschutz vorgeschrieben. Doch niemand denkt daran, dass auf der Tanzfläche in der Disco schnell mal 100 bis 110 Dezibel gemessen werden. Das entspricht dem Start eines Düsenflugzeugs."

Der Tipp des Experten: Dreh die Musik nicht zu laut auf und mach vor allem immer wieder Lärmpausen. So kann sich dein Gehör erholen.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona