Hofer umarmt Strache

bei blauem Oktoberfest

(20.09.2019) FPÖ-Chef Norbert Hofer und sein Vorgänger Heinz-Christian Strache liegen sich in den Armen! Am blauen Oktoberfest in der Wiener Prateralm ist es am Abend zum ersten Zusammentreffen bei einem öffentlichen Auftritt gekommen, seitdem Strache aufgrund des Ibiza-Videos zurückgetreten ist. Hofer hat Strache dabei mehrmals umarmt und mit ihm für Fotos posiert.

Zuvor war Strache bei diesen Veranstaltungen ferngeblieben. Beim FPÖ-Parteitag am vergangenen Samstag ist er, genau wie seine Ehefrau Philippa, die auf einem Fix-Ticket für den Nationalratseinzug sitzt, nicht erschienen. Hofer hatte dem Ex-FPÖ-Chef in seiner Rede auch nicht allzu viel Raum eingeräumt.

Die Freiheitlichen sind zuletzt ja generell darum bemüht gewesen, die Aktivitäten Straches, vor allem auch auf Facebook, so gering wie möglich zu halten. Unter anderem sind dem Ex-FPÖ-Chef die Administrationsrechte entzogen worden. Hofer betonte zudem wiederholt, dass eine Rückkehr Straches nur nach einer juristischen Aufarbeitung der Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Ibiza-Video und der Zustimmung durch die Gremien denkbar sei.

USA: Autor wir attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen