Hoffnung auf goldenen Herbst!

(02.09.2014) Nach Starkregen und Unwettern in den vergangenen Tagen versprechen Experten heute schon eine baldige Wetterbesserung. Auch der gestrige meteorologische Herbstbeginn ist gehörig ins Wasser gefallen. Kühl, grau und nass wohin man schaut. Aber die Hoffnung auf einen trockenen und vor allem warmen Frühherbst ist noch nicht vom Tisch. Für einen goldenen Herbst bräuchten wir jetzt ein stabiles Mitteleuropa-Hoch. Und dafür schaut es laut Experten gar nicht so schlecht aus.

Meteorologe Andreas Mengassner vom Wetterdienst ubimet:
"Für den goldenen Herbst bräuchten wir jetzt ein Hochdruckgebiet. Wobei sich dann in den Niederungen auch immer häufiger Hochnebelfelder und Nebelfelder ausbreiten. Aber zumindest in den Bergen würde das für ein recht sonniges Wetter sprechen. Auf jeden Fall wird es in den nächsten Tagen und Wochen wieder deutlich wärmer mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad."

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award

86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

Mayrhofen im Zillertal

sperrt ab Samstag zu

Größter Kokain-Fund Europas

im Hamburger Hafen