Horror-Crash auf Todesstrecke

Junger Kärntner (19) tot

(12.03.2020) Schon wieder ein tödlicher Crash auf Kärntens Horror-Strecke! Ein erst 19-Jähriger ist jetzt auf der St. Veiter Schnellstraße tödlich verunglückt. Der Bursche ist mit seinem Auto in den frühen Morgenstunden aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei ist er frontal in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Die 40-jährige Lenkerin ist mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der 19-jährige Unfalllenker ist noch am Unglücksort verstorben.

Manuela Karner von der Kärntner Krone:
„Auf dieser Strecke kommt es immer wieder zu tödlichen Zusammenstößen. Man weiß nicht warum, eventuell weil es keine Leitplanke in der Mitte gibt. Wahrscheinlich halten sich dort auch viele Autofahrer nicht an die 100er-Beschränkung. Es ist wirklich eine unglaubliche gefährliche Strecke.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?