Horror-Crash auf Todesstrecke

Junger Kärntner (19) tot

(12.03.2020) Schon wieder ein tödlicher Crash auf Kärntens Horror-Strecke! Ein erst 19-Jähriger ist jetzt auf der St. Veiter Schnellstraße tödlich verunglückt. Der Bursche ist mit seinem Auto in den frühen Morgenstunden aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei ist er frontal in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Die 40-jährige Lenkerin ist mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der 19-jährige Unfalllenker ist noch am Unglücksort verstorben.

Manuela Karner von der Kärntner Krone:
„Auf dieser Strecke kommt es immer wieder zu tödlichen Zusammenstößen. Man weiß nicht warum, eventuell weil es keine Leitplanke in der Mitte gibt. Wahrscheinlich halten sich dort auch viele Autofahrer nicht an die 100er-Beschränkung. Es ist wirklich eine unglaubliche gefährliche Strecke.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Jetzt buchen oder abwarten?

Heuer bitte Österreich-Urlaub

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen