Horror-Crash auf Todesstrecke

Junger Kärntner (19) tot

(12.03.2020) Schon wieder ein tödlicher Crash auf Kärntens Horror-Strecke! Ein erst 19-Jähriger ist jetzt auf der St. Veiter Schnellstraße tödlich verunglückt. Der Bursche ist mit seinem Auto in den frühen Morgenstunden aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei ist er frontal in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Die 40-jährige Lenkerin ist mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der 19-jährige Unfalllenker ist noch am Unglücksort verstorben.

Manuela Karner von der Kärntner Krone:
„Auf dieser Strecke kommt es immer wieder zu tödlichen Zusammenstößen. Man weiß nicht warum, eventuell weil es keine Leitplanke in der Mitte gibt. Wahrscheinlich halten sich dort auch viele Autofahrer nicht an die 100er-Beschränkung. Es ist wirklich eine unglaubliche gefährliche Strecke.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck