Horror-Crash mit Bussard

(03.12.2013) Ein Vogel hat heute in Niederösterreich einen Autounfall verursacht! Auf der Südautobahn crasht noch vor Sonnenaufgang ein Bussard frontal in ein Auto. Die Scheibe zersplittert sofort. Der Fahrer verliert kurz die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kommt ins Schleudern und kracht gegen die Leitschiene. Franz Resperger von der Landesfeuerwehr Niederösterreich:

„Wenn man das Fahrzeug sieht, kann man fast von einem Totalschaden ausgehen, weil der Zusammenprall mit der Leitplanke das Fahrzeug vorne ziemlich ramponiert und zerstört hat. Es war ein höchst ungewöhnlicher Unfall und auch eine sehr bedrohliche Situation für den Lenker. Aber er hatte großes Glück und ist völlig unverletzt seinem Fahrzeug entstiegen.“

Der Bussard hat den Crash nicht überlebt.

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt