Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

(18.10.2019) Überleg dir gut, was du deinem Hund zu fressen gibst und ob du dir von ihm dann wirklich übers Gesicht schlecken lässt. Forscher aus der Schweiz warnen jetzt vor multiresistenten Keimen in Rohfleisch-Hundefutter. 51 Proben hat man untersucht. In mehr als der Hälfte hat man Keime gefunden, gegen die Antibiotika wirkungslos sind. Bei engem Kontakt kann der Hund die Keime dann auf den Menschen übertragen.

Und auch nach der Futterzubereitung sollten sich Hundebesitzer lieber gut die Hände waschen, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„Bitte nicht nur kurz unter das Wasser halten, sondern wirklich ordentlich waschen. Man kann sich die Hände auch mit entsprechenden Sprays oder Lotionen desinfizieren. Gefährdet sind natürlich vor allem immungeschwächte Menschen, Kleinkinder und ältere Personen.“

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Vater erwürgt: Mordprozess

Horrortat in Enns

Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.