Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

(18.10.2019) Überleg dir gut, was du deinem Hund zu fressen gibst und ob du dir von ihm dann wirklich übers Gesicht schlecken lässt. Forscher aus der Schweiz warnen jetzt vor multiresistenten Keimen in Rohfleisch-Hundefutter. 51 Proben hat man untersucht. In mehr als der Hälfte hat man Keime gefunden, gegen die Antibiotika wirkungslos sind. Bei engem Kontakt kann der Hund die Keime dann auf den Menschen übertragen.

Und auch nach der Futterzubereitung sollten sich Hundebesitzer lieber gut die Hände waschen, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„Bitte nicht nur kurz unter das Wasser halten, sondern wirklich ordentlich waschen. Man kann sich die Hände auch mit entsprechenden Sprays oder Lotionen desinfizieren. Gefährdet sind natürlich vor allem immungeschwächte Menschen, Kleinkinder und ältere Personen.“

Schafe von Autobahn gerettet

Aus Stall in Tirol ausgebüxt

Thiem siegt über Nadal

Im Australian-Open-Halbfinale

So leben ISS-Astronauten

Führung durch Raumstation

STMK: Riesenspinne entdeckt

Schock im Supermarkt

Problem mit Penisring

Feuerwehr befreit Mann

Lugner präsentiert Opernballgast

Lindsey Vonn am Start

Mordalarm in Floridsdorf

Frau tot in Wohnung

Flitzerin sorgt für Verwirrung

Chaos beim Nightrace