Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Überleg dir gut, was du deinem Hund zu fressen gibst und ob du dir von ihm dann wirklich übers Gesicht schlecken lässt. Forscher aus der Schweiz warnen jetzt vor multiresistenten Keimen in Rohfleisch-Hundefutter. 51 Proben hat man untersucht. In mehr als der Hälfte hat man Keime gefunden, gegen die Antibiotika wirkungslos sind. Bei engem Kontakt kann der Hund die Keime dann auf den Menschen übertragen.

Und auch nach der Futterzubereitung sollten sich Hundebesitzer lieber gut die Hände waschen, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„Bitte nicht nur kurz unter das Wasser halten, sondern wirklich ordentlich waschen. Man kann sich die Hände auch mit entsprechenden Sprays oder Lotionen desinfizieren. Gefährdet sind natürlich vor allem immungeschwächte Menschen, Kleinkinder und ältere Personen.“

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall

Hundeattacke: Ermittlungen

Kommission untersucht Details

Ehefrau ertränkt: Prozess

Mann leidet an Eifersuchtswahn