Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

(18.10.2019) Überleg dir gut, was du deinem Hund zu fressen gibst und ob du dir von ihm dann wirklich übers Gesicht schlecken lässt. Forscher aus der Schweiz warnen jetzt vor multiresistenten Keimen in Rohfleisch-Hundefutter. 51 Proben hat man untersucht. In mehr als der Hälfte hat man Keime gefunden, gegen die Antibiotika wirkungslos sind. Bei engem Kontakt kann der Hund die Keime dann auf den Menschen übertragen.

Und auch nach der Futterzubereitung sollten sich Hundebesitzer lieber gut die Hände waschen, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„Bitte nicht nur kurz unter das Wasser halten, sondern wirklich ordentlich waschen. Man kann sich die Hände auch mit entsprechenden Sprays oder Lotionen desinfizieren. Gefährdet sind natürlich vor allem immungeschwächte Menschen, Kleinkinder und ältere Personen.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden