Horror-Luft in unseren Büros

(02.10.2014) Reiß im Büro lieber schnell die Fenster auf! Eine aktuelle Untersuchung der Plattform 'meineraumluft.at' lässt in Österreichs Firmen die Alarmglocken läuten. Demnach wird in jedem fünften Unternehmen der CO2-Wert in der Luft deutlich überschritten. Während der Heizperiode sogar in jeder dritten Firma. Die Folgen: Die Mitarbeiter sind müde, leiden unter Kopfschmerzen und stecken sich leicht mit Krankheiten an. Dazu mischen sich auch noch Schadstoffausdünstungen von Wänden, Böden und Büromöbeln.

Thomas Schlatte von 'meineraumluft.at':
“Bei sehr hohen Konzentrationen kann es im allerschlimmsten Fall sogar krebserregend wirken. Die Firmen müssen dieses Thema endlich ernst nehmen.“

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß