Horror-Unfall in Tirol

Wagen geht in Flammen auf

(29.01.2021) Riesenglück hatte ein Autofahrer bei einem echten Horrorunfall in Tirol. Der Deutsche ist mit seinem Campingbus auf der Brennerstraße Richtung Innsbruck unterwegs gewesen. Wegen herumliegender Teile auf der Fahrbahn ist der Bus ins Rutschen gekommen und über eine Böschung 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Beim Aufprall hat der Wagen auch noch Feuer gefangen und ist völlig ausgebrannt.

Ein Wunder, dass der Fahrer sich noch rechtzeitig aus dem Wrack befreien konnte, sagt Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Der Deutsche hat wirklich Glück gehabt. Wenn man bedenkt, dass ein Wagen 40 Meter weit abstürzt und dann auch noch zu brennen beginnt, dann kann man wirklich von Schutzengeln sprechen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz