Horrorfund in Tirol

Frauenleiche im Keller

(13.02.2020) In einem Keller eines Einfamilienhauses in Kössen im Tiroler Bezirk Kitzbühel ist heute Vormittag die Leiche einer Frau gefunden worden. Aufgrund der Verletzungen geht die Polizei davon aus, dass die Frau getötet worden ist. Es dürfte sich um eine Beziehungstat handeln. Laut dem neuesten Stand der Ermittlungen gilt der 56-jährige Ehemann des Opfers als tatverdächtig. Er soll die 52-Jährige durch einen Angriff gegen den Hals getötet haben.

Mann stand unter Medikamenteneinfluss

Der Beschuldigte soll offenbar unter Medikamenteneinfluss gestanden haben. Er wurde in das Krankenhaus Kufstein gebracht und konnte bis dato noch nicht näher befragt werden.

(APA)

ABD0065 1

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö