Horrorfund in Tirol

Frauenleiche im Keller

(13.02.2020) In einem Keller eines Einfamilienhauses in Kössen im Tiroler Bezirk Kitzbühel ist heute Vormittag die Leiche einer Frau gefunden worden. Aufgrund der Verletzungen geht die Polizei davon aus, dass die Frau getötet worden ist. Es dürfte sich um eine Beziehungstat handeln. Laut dem neuesten Stand der Ermittlungen gilt der 56-jährige Ehemann des Opfers als tatverdächtig. Er soll die 52-Jährige durch einen Angriff gegen den Hals getötet haben.

Mann stand unter Medikamenteneinfluss

Der Beschuldigte soll offenbar unter Medikamenteneinfluss gestanden haben. Er wurde in das Krankenhaus Kufstein gebracht und konnte bis dato noch nicht näher befragt werden.

(APA)

ABD0065 1

Ktn: Mädchen in Kastenwagen gelockt

13-Jährige rannte davon

Broadway plant Wiedereröffnung

erste Schritte ab April

52 Polizisten angespuckt

Ekelige Corona-Bilanz

Verfolgungsjagd nach Diebstahl

Waffe flog aus Autofenster

Salzburger Gemeinden dicht

Ausreise nur mit Test

Tsunami-Warnung

für Pazifik herabgestuft

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt