Horrorfund in Tirol

Frauenleiche im Keller

(13.02.2020) In einem Keller eines Einfamilienhauses in Kössen im Tiroler Bezirk Kitzbühel ist heute Vormittag die Leiche einer Frau gefunden worden. Aufgrund der Verletzungen geht die Polizei davon aus, dass die Frau getötet worden ist. Es dürfte sich um eine Beziehungstat handeln. Laut dem neuesten Stand der Ermittlungen gilt der 56-jährige Ehemann des Opfers als tatverdächtig. Er soll die 52-Jährige durch einen Angriff gegen den Hals getötet haben.

Mann stand unter Medikamenteneinfluss

Der Beschuldigte soll offenbar unter Medikamenteneinfluss gestanden haben. Er wurde in das Krankenhaus Kufstein gebracht und konnte bis dato noch nicht näher befragt werden.

(APA)

ABD0065 1

Bub aus Fenster gestürzt

lebensgefährlich verletzt

Corona-Impfung: Tests ab April

Kein Einsatz vor 2021

Nein zu Krapfen-Emoji

Ströck Initiative abgelehnt

Coronavirus in Österreich

Zwei Infizierte in Tirol

Falscher Corona-Alarm in OÖ

Einsatz auf Autobahnrastplatz

Ältester Mann der Welt

mit 112 Jahren gestorben

Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

Fonduegabel-Angriff: Irre Wende

Dreist: Täter zeigt Opfer an