Horror: Im Schlaf fast erwürgt!

(04.07.2014) Im Schlaf fast erwürgt! Dieser Albtraum ist in der Nacht für eine Familie im Bezirk Linz-Land in Oberösterreich wahr geworden. Mitten in der Nacht bricht ein Unbekannter in die Wohnung einer 42-jährigen Mutter und ihrer drei Kinder ein. Er schleicht sich ins Schlafzimmer und beugt sich über die schlafende Frau. Neben ihr liegen ihre zehnjährige Tochter und ihr zwölfjähriger Sohn. Dann packt er zu und beginnt sie zu würgen. Verzweifelt schreit sie um Hilfe.

Petra Datscher von der Polizei Oberösterreich:
"Im Nebenzimmer hat ihr 18-jähriger Sohn geschlafen, der dann wach geworden und seiner Mutter sofort zu Hilfe geeilt ist. Der unbekannte Mann hat dann von der Frau abgelassen und ist über das Vorzimmer und über die Terassentür ins Freie geflüchtet."

Der Bursche nimmt noch die Verfolgung auf, der Unbekannte kann aber flüchten. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, es wird auf Hochtouren ermittelt.

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €

22 Uhr: Privatparty-Boom?

Sorge um frühe Sperrstunde