Horrortat: Vater schlägt Baby tot

Faust Gewalt Frau 611

(19.08.2016) Wie kann man nur sowas machen? Die User im Netz sind schockiert über die Horrortat eines jungen Mannes: Der 21-jährige Cory Morris aus den USA ist genervt von den Babygeräuschen seiner Tochter und rastet deshalb komplett aus. Er schlägt 22 Mal auf seine erst 4-Monate alte Tochter ein, bis sie stirbt. Die Mutter des kleinen Mädchens ist zu dem Zeitpunkt in der Arbeit und nicht zu Hause. Auf Facebook lässt sie jetzt ihrer Trauer freien Lauf und postet einen berührenden Text und ein Bild ihrer Tochter.

Auch die Mutter des Verdächtigen, Ginny Morris, kann die Wahnsinnstat ihres Sohnes einfach nicht fassen. Sie sagt im US-TV:
"Ich verstehe nicht, wie das passieren konnte. Wir hätten ihn niemals allein mit ihr gelassen, hätten wir gewusst, dass er ihr etwas antut. Er wollte das nicht, er hat seine Tochter doch geliebt. Wir sind zutiefst verletzt. Ich denke ständig nur an mein Enkelkind, an ihre Mutter und ihre Familie."

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Bankschließfacheinbrüche: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los

Hohe Übersterblichkeit

bei zweiter Corona-Welle

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"