Horrorunfall in Wels!

Junge Liebesgeschichte beendet

(29.05.2019) Ein tragischer Moped-Unfall beendet eine junge Liebesgeschichte in Oberösterreich! Ein 15-Jähriger war am Samstagabend mit seiner 14-jährigen Freundin in Wels mit dem Moped unterwegs, als es auf einer Kreuzung zum Crash mit einem Auto kommt.

Das Moped wird fast 60 Meter weit weggeschleudert. Die beiden Teenager werden dabei durch die Luft katapultiert, das berichtet die Polizei. Das junge Paar wird so schwer verletzt, dass der 15-Jährige vorgestern Abend stirbt. Heute ist die 14-jährige Freundin an den Folgen des Unfalls gestorben. Die Tragödie schockiert nicht nur Familie und Freunde, sondern auch den Fußballverein des jungen Oberösterreichers.

Juan-Francisco Bohensky, Obmann des FC Wels, sagt zu ATV: „Die Jugendlichen haben das Training abgebrochen. Wir werden in den nächsten Spielen unter Trauer spielen und ich bin sprachlos. Ich bin erschüttert von diesem Vorfall.“

Die beiden wären am Tag des Unfalls fünf Monate zusammen gewesen.

Die Ermittlungen laufen, die Polizei sucht nach Zeugen. Wenn du Hinweise hast, melde dich bitte sofort in Wels unter der Nummer 059133/47-4444!

Die Kronen-Zeitung hat ein Sonderkonto bei der Hypo Oberösterreich eingerichtet, damit die Begräbnisse finanziert werden können. Bitte hilf mit und spende unter

IBAN: AT28 5400 0000 0060 0007, BIC: OBLAAT2L, Verwendungszweck: „Mopedunfall“

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint