Hotelbrand: Böse Erinnerungen

Schon einmal total abgebrannt

(31.01.2019) Gänsehaut-Details werden jetzt nach dem Brand in einem Skihotel am Nassfeld bekannt. Wegen eines Feuers in der Hotelwäscherei hat das gesamte Gebäude mitten in der Nacht evakuiert werden müssen. 260 Hotelgäste und rund 100 Mitarbeiter haben größtenteils im Pyjama das Haus verlassen müssen. Zum Glück hat die Feuerwehr den Brand schnell löschen können.

Doch es sind böse Erinnerungen an das Jahr 1998 wach geworden, sagt Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Damals ist dasselbe Hotel völlig abgebrannt. Der Schaden hat rund 200 Millionen Schilling betragen. Und bei manchen Mitarbeitern, die schon das damalige Feuer miterlebt haben, sitzt der Schock jetzt natürlich tief.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los