Hotels: Pfingsten eher schwach

Lage in Städten katastrophal

(02.06.2020) Das große Geschäft war das Pfingst-Wochenende leider nicht. Die heimische Hotellerie zieht nach der großen Wiedereröffnung am letzten Freitag eine eher magere Bilanz. Zwar seien die Hotels rund um die Kärntner Seen über Pfingsten relativ gut gebucht gewesen, in anderen Bundesländern waren die Häuser hingegen fast völlig leer.

Vor allem in den Citys fällt die Bilanz verheerend aus. Martin Stanits von der Österreichischen Hoteliervereinigung:
“Es fehlen Kongresse, es fehlen Konzerte, es fehlen die internationalen Gäste. Die meisten Hotels in den Städten sind schlichtweg leer. Das ist eine Katastrophe und hier braucht es dringend Unterstützung.“

(mc)

Fehldiagnose mit Folgen

Ärztin rät zur Abtreibung

Kurioser Raub

Längstes Kaninchen gestohlen

Macht Spitzenpolitik krank?

24/7-Job nicht zu unterschätzen

Run auf Asthma-Spray?

Warnung vor Online-Kauf

hohe Erwartungen

an Wolfgang Mückstein

J&J: Impf-Stopp in USA!

Keine Lieferungen in EU

FB & Insta-Hasspostings

direkt melden: Oversight Board

David Beckham

als Disney+ Star