Hotels: Pfingsten eher schwach

Lage in Städten katastrophal

(02.06.2020) Das große Geschäft war das Pfingst-Wochenende leider nicht. Die heimische Hotellerie zieht nach der großen Wiedereröffnung am letzten Freitag eine eher magere Bilanz. Zwar seien die Hotels rund um die Kärntner Seen über Pfingsten relativ gut gebucht gewesen, in anderen Bundesländern waren die Häuser hingegen fast völlig leer.

Vor allem in den Citys fällt die Bilanz verheerend aus. Martin Stanits von der Österreichischen Hoteliervereinigung:
“Es fehlen Kongresse, es fehlen Konzerte, es fehlen die internationalen Gäste. Die meisten Hotels in den Städten sind schlichtweg leer. Das ist eine Katastrophe und hier braucht es dringend Unterstützung.“

(mc)

Dieb stiehlt Ziegenbart

Polizei: Bart dürfte nachwachsen

Nehammer: Spaltung beenden

"Menschen die Ängste nehmen"

Lawrence hochschwanger!

Zeigt sich bei Netflix-Premiere

Nacht in Kevin's Haus verlost

Neuer "Kevin-Allein zu Haus"-Film

Covid macht Polizei zu schaffen

Viele zusätzliche Aufgaben

Taylor Swift verlobt?

Insider News

Mann fotografiert in Damen-WC

Suche nach Betroffenen

Tödlicher Zahnarztbesuch

Mädchen stirbt bei Behandlung