Hotelzimmer-Party aufgelöst

Gastgeber hat kuriose Erklärung

(07.12.2020) Mit einer kuriosen Ausrede hat ein Mann in München versucht, eine Corona-Party zu rechtfertigen! Die Polizei hat in einem Hotelzimmer 21 Menschen im Alter von 19-43 Jahren ohne Maske und Abstand vorgefunden, dafür jedoch mit viel Alkohol. Die Partygäste haben sich nach Eintreffen der Polizei kooperativ und ruhig verhalten.

Den Grund der polizeilichen Maßnahme hätten sie laut Polizeibericht nicht verstanden. Anstatt zu gestehen, hat der Mieter des Zimmers eine fragwürdige Ausrede gefunden. Bei der Party hat es sich laut diesem um ein geschäftliches Treffen gehandelt. Die Beteiligen sind nun nach dem deutschen Corona-Gesetz angezeigt worden.

(mt)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament